Personal im RettungsdienstPersonal im Rettungsdienst

Personal im Rettungsdienst

Der moderne Rettungsdienst umfasst mittlerweile viele unterschiedliche Arbeitsschwerpunkte, die unterschiedliche Qualifikationen fordern. Nur so ist es möglich auf die unterschiedlichsten Situationen zum Wohle der Patienten zu reagieren. Dadurch entstehen unterschiedliche Ausbildungen und Zusatzqualifikationen im Rettungsdienst.

Rettungshelfer (RH)

Rettungshelfer/innen fahren Einsatzfahrzeuge im Rettungsdienst und führen Krankentransporte durch. Außerdem unterstützen sie die Arbeit der Rettungsfachkräfte.

Multimedia-Broschüre DRK 

Rettungssanitäter (RS)

Rettungssanitäter/innen führen Krankentransporte durch bzw. nehmen als verantwortliche Begleitpersonen an Krankentransporten teil. Außerdem unterstützen sie Notfallsanitäter/innen bei Notfallmaßnahmen und versorgen kranke oder verletzte Personen.

Multimedia-Broschüre DRK 

Rettungsassistent (RA)

Rettungsassistenten führen die medizinische Erstversorgung am Unfall- bzw. Einsatzort durch und assistieren dem Notarzt bei der Akutversorgung von Patienten. Sie kümmern sich um den Transport des Erkrankten oder Verletzten bis zum nächsten Krankenhaus und überwachen währenddessen seinen medizinischen Zustand.

Notfallsanitäter (NFS)

Notfallsanitäter führen die medizinische Erstversorgung am Unfall- bzw. Einsatzort durch und assistieren dem Notarzt bei der Akutversorgung von Patienten. Sie kümmern sich um den Transport des Erkrankten oder Verletzten bis zum nächsten Krankenhaus und überwachen währenddessen seinen medizinischen Zustand.

Multimedia-Broschüre DRK 

Leitstellendisponent

Für die Annahme von Notrufen und Koordinierung der Fahrzeuge ist die Integrierte Leitstelle zuständig. Hier arbeiten auf diese Aufgabe speziell vorbereitete, erfahrene Rettungsassistenten/Notfallsanitäter. Die Ausbildung zum Leitstellendisponenten beinhaltet neben der Ausbildung zum Rettungsassistenten/Notfallsanitäter auch eine feuerwehrtechnische Ausbildung zum Gruppenführer, da die Leitstelle auch die Einsätze der Feuerwehren koordiniert.

Praxisanleiter

Die Praxisanleiter sind für die Betreuung der Auszubildenden auf der Rettungswache zuständig. Erfahrene Notfallsanitäter können an einer mehrwöchigen Weiterbildung zum Praxisanleiter teilnehmen.

Desinfektor

Der Desinfektor ist für die Einhaltung der Hygienevorschriften zuständig und verantwortlich. Die Weiterbildung umfasst die Vermittlung der Sachkunde in Form einer 120-Stunden-Ausbildung in Theorie und Praxis. Grundlagen der allgemeinen Mikrobiologie und Virologie, theoretische Grundlagen der Desinfektion, Praxis der Desinfektion, Infektionskrankheiten, Infektionsschutzgesetzgebung. 

Organisatorische Leiter (OrgL)

Der  Organisatorische Leiter ist ein Rettungsassistent/Notfallsanitäter mit mehrjähriger Berufserfahrung und der Zusatzqualifikation Organisatorischer Leiter Rettungsdienst. Durch diese Qualifikation bildet er gemeinsam mit dem Leitenden Notarzt (LNA) die Einsatzleitung Rettungsdienst bei größeren Einsätzen des Rettungsdienstes, und ist dabei für die organisatorische Versorgung verantwortlich.

Notarzt (NA)

Neben einem abgeschlossenem Medizinstudium verfügen unsere Notärzte zusätzlich über den so genannten Fachkundenachweis Rettungsdienst. Der Notarzt fährt entweder auf dem Notarzteinsatzfahrzeug oder bei Verlegungen intensivpflichtiger Patienten in andere Kliniken auf dem Rettungswagen mit.

Leitender Notarzt (LNA)

Der Leitende Notarzt ist ein erfahrener Notarzt, der durch eine Weiterbildung die Zusatzqualifikation "Leitender Notarzt", erworben hat. Er wird durch den Landrat zum LNA berufen. Zusammen mit dem Organiastorischen Leiter Rettungsdienst, übernimmt er bei größeren Schadensereignissen die medizinische Einsatzleitung.